Hilfsnavigation

Seiteninhalt

Original Glückstädter Matjes - Eine Tradition lebt weiter

Großes Bild anzeigen
Kind ist Matjes-Brötchen
Es gibt nicht viel, wovor sich eine echte Glückstädterin oder ein echter Glückstädter verneigen würde. Doch ein kleiner, unscheinbarer Hering hat es geschafft, sich über Jahrhunderte einen Platz in unserer Stadt zu erkämpfen. Diesen muss er zwar jedes Jahr wieder mit dem Leben bezahlen, aber aus der kulinarischen Tradition Glückstadts ist er einfach nicht mehr wegzudenken.

Original Glückstädter Matjes darf sich der Hering allerdings nur nennen, wenn er gewisse Voraussetzungen erfüllt. Beim Fang darf er nicht älter als fünf Jahre sein – ein zartes Alter für den Fisch und die Garantie, dass auch wirklich zartes Fischfleisch auf dem Teller landet. Zu jung dürfen die Heringe jedoch auch nicht gefangen werden, wenigstens einmal sollten sie abgelaicht haben, damit unsere Meere noch lange bewohnt sind. Die Fangzeiten des jungen Matjes begrenzen sich auf Ende Mai bis Mitte Juni, dann werden vor den Küsten Dänemarks und Norwegen eifrig die Netze ausgefahren.