Hilfsnavigation

Seiteninhalt

Glückstädter Fischkalender

Die Stadt Glückstadt steht in der Region für gute Küche. Der Original Glückstädter Matjes ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Region bietet jedoch weit mehr an Fischarten. Aus diesem Grund haben sich die Stadt und die Gastronomen Der Däne, Der kleine Heinrich, Gasthaus Op de Deel, Ratskeller Glückstadt, Restaurant Kandelaber und Zur alten Mühle zusammengeschlossen und eine besondere Aktion gestartet: Die Gäste sollen verwöhnt werden, nicht nur kulinarisch, sondern auch optisch. Künstler wurden daher aufgefordert, einen „Fischteller“ zu gestalten.

 

Großes Bild anzeigen
Glückstädter Fischteller
Der Siegerentwurf der Glückstädter Künstlerin Marianne Gienapp geht in Serie und alle acht teilnehmenden Restaurants werden auf diesem Teller Fisch entsprechend der Jahreszeiten – nach einem „Fischkalender“ servieren. Im Februar und März gibt es Stint, in den folgenden zwei Monaten Maischolle, Seezunge und andere Plattfische, ab Juni gibt es Matjes, dann Aal, im Oktober und November Zander und im Winter Dorsch und Kabeljau. Immer frisch auf den Tisch.

 

Der künstlerisch gestaltete Tellerrand soll dabei die enge Verbundenheit der Stadt Glückstadt zu ihrer Vergangenheit als Fischereistandort, aber auch zu ihrem heutigen maritimen Charakter aufzeigen. Ergänzt wird diese Verbundenheit durch ein Heft, den "Glückstädter Fischkalender". Dieser unterhält die Leser mit kleinen Anekdoten und Bildern aus der bewegten Fischereigeschichte der charmanten Elbstadt und gibt einen Überblick über die saisonal angebotenen Fischarten. Alles in allem ein Fest für die Sinne.

Guten Appetit!